Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Der Unterricht in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) ist ein Förderangebot für Schülerinnen und Schüler, die nicht Deutsch als Erstsprache sprechen und keine oder wenige Deutschkenntnisse haben. Er hat zum Ziel, die Lernenden in der deutschen Sprache und in ihrem Integrationsprozess entsprechend ihren Fähigkeiten zu fördern, damit sie am Unterricht in der Regelklasse erfolgreich teilnehmen können. 
Der DaZ Unterricht erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Klassenlehrperson. So erhält das Kind neben den kommunikativen Basisfertigkeiten auch Unterstützung im Hinblick auf die schulisch-kognitiven Sprachkompetenzen, welche für eine erfolgreiche Integration Voraussetzung sind.

Monika Oppliger
Abteilungen Sonderpädagogik

061 552 75 54
monika.oppliger(at)bl.ch